Hunde auf dem campingplatz


Ihre vierbeinigen Freunde sind auf dem Campingplatz und im Feriendorf willkommene Gäste... Auch im Urlaub sind Ihre treuen Begleiter kein Problem, schließlich fährt man nur mit den besten Freunden gemeinsam in den Urlaub!

Wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass die nachfolgenden Vorschriften einzuhalten sind, um die anderen Gäste des Feriendorfs nicht zu stören und um die Sicherheit für alle zu gewährleisten.
- Das Mitbringen von Tieren muss zum Zeitpunkt der Reservierung gemeldet werden.
- Wir haben das Recht, von den Behörden für gefährlich erachtete Hunderassen aus dem Feriendorf zu entfernen.
- Die Tiere sind auf dem Stellplatz und in den Unterkünften nur in begrenzter Zahl erlaubt: maximal 1 Tier pro Wohneinheit beziehungsweise Stellplatz.
- Die Hunde müssen an der Leine geführt werden und dürfen im Inneren des Feriendorfs nicht frei herumlaufen.
- Die Hunde müssen Spazieren geführt werden, um ihr Geschäft zu verrichten. Die Besitzer sind dazu verpflichtet, die Abfälle Ihrer Tiere aufzusammeln und sicherzustellen, dass sich die anderen Gäste nicht gestört fühlen.
- Es ist verboten, Tiere zum Strand mitzunehmen. Es gibt jedoch einen Strandbereich, etwa 600 Meter vom Feriendorf entfernt, an dem Hunde erlaubt sind.
- Der Besitzer haftet in vollem Umfang für sämtliche durch die Tiere verursachten Schäden Dritter oder an Einrichtungen des Feriendorfs.
- Es ist nicht erlaubt, die Tiere in der Unterkunft oder auf dem Stellplatz allein zu lassen.
- Die Hundebesitzer müssen sicherstellen, dass die hygienischen und sanitären Vorschriften während des Aufenthalts des Tieres im Bungalow ausnahmslos eingehalten werden.
- Für die Mitnahme von Tieren in die Unterkünfte wird ein Tagessatz in Höhe von 6,00 Euro erhoben. Zusätzlich fällt ein Betrag in Höhe von 45,00 Euro für die Endreinigung/Desinfektion der Unterkunft an.
- Für Tiere auf dem Stellplatz: siehe Campingplatz-Preisliste